UNESCO-Lehrstuhl für „Management of Conservation Areas“ (MCA)

von

Lehrstuhlinhaber: Dr. Michael Jungmeier

Wir haben großartige Nachrichten. Unser Firmengründer und nunmehr Senior Research Fellow Michael Jungmeier ist UNESCO-Lehrstuhlinhaber für den Schwerpunkt „Management of Conservation Areas“ an der Fachhochschule Kärnten. Der Lehrstuhl soll in Forschung und Lehre zum „Naturschutz im 21. Jahrhundert“ beitragen.

Als erstes Studienprogramm dieses Lehrstuhls startet im Herbst 2021 der international ausgerichtete Masterlehrgang „Management of Conservation Areas“, der sich vor allem an Verantwortliche von Naturschutz- und Biosphärenparks richtet und dem wachsenden Bedarf an Ausbildung und Forschung in diesem Bereich Rechnung trägt.

Den Masterlehrgang „Management of Conservation Areas” hat E.C.O. in Kooperation mit der Fachhochschule Kärnten entwickelt.

„Ich bin stolz auf diese Auszeichnung für unsere Fachhochschule. Der berufsbegleitende Masterlehrgang wird von renommierten internationalen Lehrenden, führenden Wissenschaftler*innen und erfahrenen Praktiker*innen gestaltet. In diesem Masterprogramm ‚Management of Conservation Areas‘ erhalten Verantwortliche für Natur-, National- und Biosphärenparke, aber auch von Welterbestätten und Geoparks das fachliche und technische Rüstzeug für ihre anspruchsvolle Arbeit. Es freut mich sehr, mit diesem Programm im UNESCO-Netzwerk vertreten zu sein und auf einer globalen Ebene eine Ausbildung für Naturschutz im 21. Jahrhundert geschaffen zu haben,“ so Jungmeier freudig.

Wir gratulieren der Fachhochschule Kärnten und Michl zu dieser Auszeichnung.

Der Lehrstuhl wurde in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzministerium, dem MaB-Komitee der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie einer Reihe von nationalen und internationalen Partnern vorbereitet. Die Beantragung erfolgte über die Österreichische UNESCO-Kommission.

Weitere Informationen

Foto: © Helge Bauer

Zurück