MMCA: Hereinspaziert! zum Infonachmittag

von Selina Treffner

Am 14. Oktober wird der Studiengang „Management of Conservation Areas“ in Wien vorgestellt

„Wir freuen uns auf Ihr Kommen“, sagt Michael Jungmeier, wissenschaftlicher Leiter des Studiengangs „Management of Conservation Areas“. Die internationale Ausbildung für Planung und Management von Nationalparks, Biosphärenparks oder Welterbestätten sei europaweit einzigartig und eröffnet weit reichende berufliche Möglichkeiten. „Im Rahmen eines Infonachmittags möchten wir gerne das Programm, das Curriculum und die Berufsaussichten vorstellen. Unter anderem sollen folgende Fragen beantwortet werden:

- Warum sind Natur-, National- und Biosphärenparks Arbeitsplätze der Zukunft?
- Welche Berufs- und Praxisfelder stehen den Absolvent_innen offen?
- Welche Karrierewege haben die bisherigen Absolvent_innen eingeschlagen?
- Was sind die Studieninhalte, wie sind Lehrveranstaltungen und Curriculum aufgebaut?
- Wer sind Vortragende und Lehrende? Mit welchen internationalen Partnern wird das Programm angeboten?
- Wie ist das Studium organisiert, wann und wo finden die Seminare statt?
- Was sind die Zulassungsvoraussetzungen, wie funktionieren Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren?
- Gibt es Stipendien-, Finanzierungs- und Praktikumsmöglichkeiten?

„Auch für spezielle Anfragen und vertiefenden Informationen stehen wir gerne zur Verfügung“, so Jungmeier. Die Veranstaltung findet am 14. Oktober im Naturhistorischen Museum Wien statt.

  • Ort: Naturhistorisches Museum Wien
  • Burgring 7, 1010 Wien - Haupteingang (Elefant)
  • Zeit: Montag, 14. 10. 2019, 15:30–18:00
  • Anmeldung und Auskünfte: Daniela Berger, dberger@e-c-o.at

Hier geht es zur Einladung!

Zurück