Naturpark ahoi

von Christian Keusch

Planung für den Naturpark Weissbach abgeschlossen

„Ein Naturpark ist wie ein Segelschiff: der Naturpark bildet den Rumpf, die Bevölkerung ist die Mannschaft des Schiffs und die Maßnahmen im Naturpark sind seine Segel.“ Mit diesem Bild eröffnete Daniel Zollner seine Rede zum Naturpark Weissbach. Seit August 2005 berät und begleitet er die Gemeinde Weissbach bei Lofer (Salzburg) bei der Planung und Einrichtung eines Naturparks. Seine Verwirklichung ist ihm ein echtes Anliegen, und so meint er noch: „Derzeit gibt es starken Rückenwind für das Naturparkschiff. Ich wünsche euch, dass ihr diesen Rückenwind gut nutzt!“

Anlässlich der 60-Jahrfeier der Gemeinde Weissbach wurden die Ergebnisse des Planungsprozesses der Öffentlichkeit präsentiert und die vor kurzem bestellte Naturparkbetreuerin Christine Klenovec vorgestellt und offiziell begrüßt. Sie ist Teilnehmerin des internationalen MSc-Lehrgangs „Protected Area Management“ an der Universität Klagenfurt. Klenowetz verglich den Naturpark mit einem Theater: „Der Naturpark bietet eine großartige Kulisse. Meine Aufgabe sehe ich nun darin, für jeden Akteur die beste Rolle zu finden und das Zusammenspiel der Akteure zu koordinieren.“

„Die Einrichtung des Naturparks ist ein wichtiger Schritt für die künftige Entwicklung der Region“, meinte Bürgermeister Josef Hohenwarter. An den Feierlichkeiten am 5. November 2006 nahmen neben Gemeindevertretern und dem stellvertretenden Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Schule, der Kindergarten, örtliche Musikkapelle und Trachtengruppe, Feuerwehr und Kameradschaftsbund teil. Eisige Temperaturen und Schneefall konnten der guten Stimmung nichts anhaben. So dürfen wir optimistisch in die Zukunft des Naturparks Weissbach blicken und werden seine weitere Entwicklung mit großem Interesse verfolgen.

Zurück