MSc „Management of Conservation Areas“ – Antworten auf FaQ

von Selina Treffner

Das Leitungsteam des Studiengangs beantwortet häufig gestellte Fragen

Die Bewerbungen für die Teilnahme am Masterprogramm sind im Laufen. Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt interessieren sich für das Programm. Dabei stellen sich den Interessenten immer wieder auch ganz praktische Fragen. „Ich helfe Ihnen gerne weiter“ sagt Programm-Koordinatorin Susanne Glatz-Jorde und beantwortet häufig gestellte Fragen.

 

Wo wird die Ausbildung stattfinden?

Die einzelnen Unterrichtseinheiten finden an Standorten der Fachhochschule Kärnten (Villach, Klagenfurt) und am Lakeside Campus in Klagenfurt statt. Zudem besuchen wir verschiedene Schutzgebiete und nutzen die entsprechenden Einrichtungen und Seminarräumlichkeiten vor Ort. Schwerpunktmäßig wählen wir Nationalparks, Biosphärenparks, Welterbestätten und Naturparks in Österreich und den angrenzenden Ländern. Wohin die Reise geht, wird zu Beginn des Lehrgangs mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern festgelegt. Sie wissen also vorab genau, wann und wo die Veranstaltungen stattfinden werden.

 

Wie sind die Kurse zeitlich organisiert?

Das Studienprogramm umfasst vier Semester und insgesamt 64 Anwesenheitstage. Die einzelnen Kurse sind zu acht Blöcken zusammengefasst. Für den positiven Abschluss des Masterstudiums ist die Teilnahme am Kurs vor Ort jedenfalls verpflichtend. Zusätzlich gibt es umfassenden E-learning Support.

 

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung erfolgt in mehreren Schritten: 1.) Sie übermitteln Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsformular, Lebenslauf, Motivationsschreiben, 2 Empfehlungsschreiben, Kopie des akademischen Abschlusses) an die Programm-Koordinatorin Susanne Glatz-Jorde (glatz-jorde@e-c-o.at). 2.) Nach Prüfung der Unterlagen werden Sie zu einem Interview mit dem wissenschaftlichen Leiter Michael Jungmeier eingeladen. Dieses erfolgt per Telefon oder per Skype. 3.) Im Falle einer positiven Bewerbung erhalten Sie einen „Preliminary Letter of Admission“. Darin wird Ihre Aufnahme in das Programm bestätigt. 4.) Unmittelbar nach Ende der Bewerbungsfrist erhalten Sie einen Teilnahmevertrag.

Bitte beachten Sie, dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer von außerhalb der Europäischen Union ihre akademischen Abschlüsse beglaubigen lassen müssen. Dabei kann Sie die Programm-Koordinatorin unterstützen. Bitte wenden Sie sich auch mit allen anderen Fragen an die Programm-Koordinatorin (glatz-jorde@e-c-o.at).

 

Mit welchen Gesamtkosten muss ich rechnen?

In der Teilnahmegebühr in Höhe von € 12.900.- sind alle Kosten für Lehrveranstaltungen sowie alle Gebühren inkludiert, ebenso alle Lehrmaterialien, die wir Ihnen digital zur Verfügung stellen. Die Einrichtungen der Fachhochschule dürfen Sie kostenlos benutzen. Nicht inkludiert sind die individuellen Reisekosten nach und von Klagenfurt sowie der Aufenthalt vor Ort. Zusätzliche Reisekosten fallen für Exkursionen an.

 

Kann die Studiengebühr in Raten bezahlt werden?

Ja, wir können eine semesterweise Ratenzahlung anbieten, wobei die erste Rate höher und die letzte Rate geringer ausfallen (€ 4.450.-, € 3.250.-, € 3.250.-, € 1.950.-). Die Zahlungsmodalitäten sind im Teilnahmevertrag geregelt.

 

Gibt es seitens der Fachhochschule Stipendien oder eine finanzielle Unterstützung?

Die Carinthia University of Applied Sciences hat leider keine eigenen Mittel. Wir unterstützen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer beziehungsweise Bewerberinnen und Bewerber gerne bei der Kontaktaufnahme mit nationalen und internationalen Stellen, die Stipendien anbieten.

 

Wer sind die Lehrenden in den unterschiedlichen Kursen?

Die Lehrenden werden auf Vorschlag des wissenschaftlichen Leiters von der Fachhochschule bestellt. Das Spektrum der Lehrinhalte ist sehr breit, deshalb repräsentieren die Lehrenden sehr unterschiedliche Disziplinen. Die meisten Lehrenden kommen aus internationalen Organisationen, aus Universitäten sowie aus Beratungs- und Bildungseinrichtungen. Es sind erfahrene Persönlichkeiten, die in ihren jeweiligen Fachgebieten international anerkannt sind und zudem über besondere didaktische und pädagogische Kompetenzen verfügen.

 

An wen wende ich mich bei sonstigen Fragen?

Programm-Koordinatorin Susanne Glatz-Jorde steht Ihnen für alle fachlichen, technischen, organisatorischen oder logistischen Fragen gerne zur Verfügung: glatz-jorde@e-c-o.at.

Zurück