MMCA – Zeitplan steht fest

von Selina Treffner

Masterstudium „Management of Conservation Areas“ startet im Februar 2020

Der Zeitplan für das Masterstudium „Management of Conservation Areas“ ist fixiert, die Termine für die acht Module, die insgesamt 64 Tage umfassen, stehen nun fest (siehe Time Schedule). Das erste Modul wird am 3. Februar 2020 starten. Die Teilnahme am Masterprogramm ist durch die Blockung der Lehrveranstaltungen berufsbegleitend sehr gut möglich, im Rahmen der Anwesenheitstage werden auch die Exkursionen stattfinden. „Wir werden verschiedene Schutzgebiete in Österreich und im benachbarten Ausland besuchen“ kündigt Michael Jungmeier, wissenschaftlicher Leiter des Programms, an. „So können sich die Studierenden ein gutes Bild von verschiedenen Gebieten, dem jeweiligen Naturraum, dem Management und auch den spezifischen Problemen machen. Auch Zusammentreffen mit verschiedenen Stakeholdern sind immer wieder vorgesehen. Bei diesen Gelegenheiten werden wir die Seminareinrichtungen, die in den Schutzgebieten verfügbar sind, kennen lernen und nutzen.“

Die persönliche Kommunikation zwischen Teilnehmenden und Lehrenden ebenso wie der Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und das gemeinsame Arbeiten haben in unserem Programm einen hohen Stellenwert. Das unterscheidet unser Programm auch maßgeblich von diversen Online-Kursen. Die Module sind so geplant, dass auch Austausch mit der jährlich veranstalteten „European Parks Academy“ (EPA) stattfinden kann, jeweils ein Modul wird im Juli 2020 bzw. im Juli 2021 in Klagenfurt durchgeführt werden.

Die Bewerberinnen und Bewerber, die sich bisher um eine Teilnahme bemüht haben, stammen aus Argentinien, Äthiopien, Deutschland, Iran, Österreich, Slowenien, Tansania und der Ukraine. Sie kommen mit individuellen Problemstellungen und Forschungsinteressen zu uns nach Österreich. Um ihnen ausreichend Zeit zu geben, sich auf das Programm vorzubereiten und die Rahmenbedingungen zu klären, haben wir den Start nun auf Februar 2020 gelegt. Interessenten haben noch bis November (30/11/19) die Möglichkeit sich zu bewerben.

 

Zurück