Forschungspreis für E.C.O.

von Christian Keusch

E.C.O. Deutschland erhält „premio per tesi di laurea“

Der Regionale Naturpark Prealpi Giulie (Italien) stellte 2010 Preisgelder in Höhe von 2500 Euro zur Verfügung, um die Forschung in der Naturpark-Region zu fördern und interessante Arbeiten auszuzeichnen. Am 15. Mai wurden die Sieger in Venzone mit dem „premio per tesi di laurea“ geehrt, darunter das Projekt von Sigrun Lange (E.C.O. Deutschland) zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit im Schutzgebietsmanagement, das im Rahmen des MSc-Lehrgangs „Management of Protected Areas“ der Universität Klagenfurt entstanden ist.

Zurück