Agrarökologisches Projekt Krappfeld

Bearbeiter Egger & Jungmeier OEG, Arge Krappfeld
Auftraggeber Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung; Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 20 – Landesplanung, und Abteilung 10L – Landwirtschaft
Beauftragungsjahr 1998
Umsetzungsorientierte Modellstudie zur Konzeption und Planung eines Kulturlandschaftsprogramms in einer agrarisch intensiv genutzten, inneralpinen Beckenlandschaft unter Zusammenführung ökologischer, agrarökonomischer und soziokultureller Aspekte. Auf der Basis einer Grundlagenerhebung und einer testweisen Umsetzung ökologischer Maßnahmen in Ackerbau und Grünland werden GIS-modellierte Szenarien entwickelt. Diese dienen als Grundlage für eine Leitbildentwicklung und die Umsetzung im Rahmen eines ÖPUL-Regionalprojekts. Das Projekt wird von einem Expertengremium unter Leitung des Präsidenten des Club of Rome als „Weltprojekt“ für Nachhaltigkeit ausgezeichnet und im Rahmen der EXPO 2000 in Hannover präsentiert.