Evaluierung der Biosphärenparkgrenzen

Bearbeiter Hanns Kirchmeir, Christian Keusch, Leo Unglaub
Auftraggeber Abt. RU2 des Landes Niederösterreichs
Beauftragungsjahr 2009
In den Pflegezonen des Biosphärenparks Wienerwald steht die nachhaltige Bewirtschaftung zur Erhaltung einer artenreichen Kulturlandschaft im Brennpunkt des Interesses. Die Zonierungsgrenzen müssen dazu von der ursprünglichen Maßstabsebene 1:50.000 an die realen Nutzungsgrenzen im Maßstab 1:10.000 angepasst werden. Für diesen Überarbeitungsschritt wurde bei E.C.O. ein WebGIS-Werkzeug entwickelt, das eine Evaluierung der neuen Grenzvorschläge durch den Auftraggeber (Abt. RU2 des Landes Niederösterreichs) und das Biosphärenpark Wienerwald Management ermöglicht.