Publikation über die Kernzonen im Biosphärenpark Wienerwald

Bearbeiter Elisabeth Kreimer, Tobias Köstl
Auftraggeber Biosphärenparkmanagement Wienerwald
Beauftragungsjahr 2010
Im Biosphärenpark Wienerwald sind Natur, Gesellschaft und Wirtschaft so eng miteinander verbunden wie kaum in einer anderen Region Österreichs. Den größten Flächenanteil nimmt aber mit 63 % das Ökosystem Wald ein. Ohne bzw. mit nur sehr geringer menschlicher Einflussnahme kann sich der Wald in den Kernzonen des Biosphärenparks zu naturnahen Waldgesellschaften entwickeln und die biologische Vielfalt kann erhalten bzw. gefördert werden. In den 37 Kernzonen des Biosphärenparks wurden auf einem permanenten Stichprobenraster über 1.600 Probepunkte eingerichtet, um Veränderungen in regelmäßigen Zeitabständen jeweils an derselben Stelle ermitteln zu können. Die auf den Probeflächen von 2008 bis 2010 erhobenen Daten (Baumarten, Höhe, Durchmesser,…) bilden die Grundlage für eine Broschüre, die den ersten Erfassungsdurchgang in acht thematischen Kapiteln zusammenfasst.