Integriertes Biodiversitätsmanagement Südkaukasus – Publikationen

Bearbeiter Anneliese Fuchs, Sitora Khabibova, Hanns Kirchmeir
Auftraggeber GIZ – Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Beauftragungsjahr 2019
„Integrated Biodiversity Management, South Caucasus (IBiS)“ ist ein Programm der GIZ und ihrer Partner in Armenien, Aserbaidschan und Georgien. Ziel ist es, Strategien zur Unterstützung des nachhaltigen Umgangs mit biologischer Vielfalt und Ökosystemleistungen zu entwickeln. In der Projektlaufzeit 2015-2019 begleitete E.C.O. mehrere Pilotprojekte und erarbeitete für ausgewählte Pilotstandorte Konzepte zur Bekämpfung von Bodenerosion und degradation. Für die vorliegende Beauftragung wurden die Erfahrungen in mehreren Publikationen verarbeitet. Fünf Best Practice Showcases wurden für die Plattform WOCAT (World Overview of Conservation Approaches and Technologies) erstellt, zwei Policy Briefs wurden zu den Themen Windschutzhecken und Fernerkundung als Instrument zur Landdegradationsneutralität erarbeitet.