Neuauflage der Roten Liste der gefährdeten Farn- und Blütenpflanzenarten Kärntens

Bearbeiter Tobias Köstl, Hanns Kirchmeir, Vanessa Berger
Auftraggeber Amt der Kärntner Landesregierung
Beauftragungsjahr 2018
Rote Listen spiegeln den anthropogenen Einfluss auf unsere Artenvielfalt wieder und sind ein essentielles Werkzeug für die unterschiedlichsten Naturschutzangelegenheiten. Damit die Roten Listen die aktuelle Situation bestmöglich abbilden können, ist aber eine angemessene Datenaktualität von Nöten. Die aktuelle Rote Liste der gefährdeten Farn- und Blütenpflanzen Kärntens ist mittlerweile mehr als 20 Jahre alt und spiegelt damit die reale Gefährdung zahlreicher naturschutzfachlich relevanter Arten nicht mehr ausreichend wider. Die regionale Einstufung der Artgefährdungen in den spezifischen Kärntner Naturräumen soll unter möglichst breiter Mitwirkung der erfahrensten Kennerinnen und Kenner der Kärntner Flora erfolgen, damit eine hohe Aktualität und Qualität der Daten erreicht wird. Das Ergebnis der Neubearbeitung soll ein Datensatz sein, der alle in Kärnten vorkommenden Farn- und Blütenpflanzenarten und deren aktualisierten Gefährdungsgrade sowie ergänzende Informationen enthält.