Verwendungsmöglichkeiten von Karawankenheu

Bearbeiter Christian Keusch, Hanns Kirchmeir
Auftraggeber Arge NATURSCHUTZ Kärnten
Beauftragungsjahr 2009
Das 2012 abgeschlossene Interreg Projekt „Karavanks@Future.eu“ wurde von 16 Partnern aus Kärnten und Slowenien ausgeführt. Die zahlreichen Projektaktivitäten zielten auf eine regionalwirtschaftliche Impulsgebung für die Region ab. E.C.O. erarbeitete im Auftrag der Arge NATURSCHUTZ Vorschläge für eine nachhaltige Nutzung der Grünlandflächen im Bereich der Kärntner Karawankenanteile. Aufbauend auf eine GIS-gestützte Modellierung der Wiesen und Weideflächen wurden die Quantität und Qualität erhoben und weitergehende Verwendungsmöglichkeiten skizziert. Neben der Verfütterung ist der Einsatz in Kur- und Wellneszentren, als Zusatzstoffe in der Lebesnmittelindustrie, in der Kosmetikbranche, als Biomasse und Dünger oder als Isolier- und Baumaterial beispielhaft angeführt.