Innovationen in Schutzgebieten

Bearbeiter Michael Jungmeier, Bernd Pfleger
Auftraggeber Universität Klagenfurt
Beauftragungsjahr 2008
Schutzgebiete sollen immer mehr zu Drehscheiben und Motoren einer nachhaltigen Entwicklung werden. Dabei spielen Innovationsprozesse eine wesentliche Rolle. Im Rahmen eines internationalen Wettbewerbes sollen Innovationen in Schutzgebieten einem Fachpublikum präsentiert und ausgezeichnet werden. Die Universität Klagenfurt und E.C.O. erarbeiten das Konzept für einen derartigen Wettbewerb. Die Wettbewerbsbeiträge sollen in einem virtuellen Forum diskutiert und von namhaften Experten bewertet und gereiht werden. Die Präsentation der Gewinner und der Innovationen soll zum Nachdenken, Experimentieren und Mitmachen anregen. So sollen neue Ansätze, Techniken und Modellprojekten schneller Eingang in den Schutzgebietsalltag finden. Damit könnten die Gebiete ihren vielfältigen Funktionen besser gerecht werden. Die Entwicklung des Wettbewerbes wird vom Lebensministerium finanziell unterstützt.