Leitfaden zur Evaluierung der Nationalparks Austria

Bearbeiter Bernd Pfleger, Michael Jungmeier
Auftraggeber Lebensministerium
Beauftragungsjahr 2009
Nationalparks haben vielfältige Aufgaben: Neben dem Schutz und der Erhaltung der letzten unberührten Gebiete dienen sie auch als Orte für Umweltbildung, Naturerlebnis und Erholung. Sie sind Forschungsräume und sollen zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung der Nationalparkregionen beitragen. Die österreichischen Nationalparks sollen in regelmäßigen Abständen dahingehend evaluiert werden, ob sie diese Ziele erreichen können und ob öffentliche Mittel effektiv eingesetzt werden. Verbesserungspotenziale sollen aufgezeigt werden. In der Studie von E.C.O. wurde aus internationalen Vergleichen und aus den Erfahrungen mit der Evaluierung des Nationalpark Gesäuse ein Kriterienkatalog entwickelt und zur Diskussion gestellt. Er soll den Rahmen für künftige Evaluierungen der österreichischen Nationalparks bilden. In weiterer Folge sollen die Nationalparks in Abstimmung mit dem Lebensministerium und den zuständigen Gremien individuelle Evaluierungsmethoden zusammenstellen.