Fallopia-Monitoring an Beweidungsstandorten der ÖBB

Bearbeiter Corinna Hecke
Auftraggeber ÖBB Infrastruktur AG
Beauftragungsjahr 2017
Seit einigen Jahren breitet sich der Staudenknöterich (Fallopia sp.), ein aus dem Osten Asiens stammender Neophyt auch an den Seit einigen Jahren breitet sich der Japanische Staudenknöterich (Fallopia japonica), ein aus dem Osten Asiens stammender Neophyt, auch an den Bahndämmen der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) aus und erschwert beziehungsweise behindert Bahnbau, -erhaltung und -betrieb der Strecken. Seitens der ÖBB wird seit 2014 in einem Pilotprojekt versucht, die konkurrenzstarke Pflanze durch Beweidung der Flächen mit Ziegen und Schafen zurückzudrängen. E.C.O. wurde im Rahmen dieses Projektes beauftragt, an mehreren Versuchsflächen die Auswirkungen der Beweidung auf F. japonica zu beobachten und dokumentieren. Die Ergebnisse sollen wertvolle Informationen über die Ausbreitungstendenzen und den Bekämpfungserfolg durch Beweidung liefern