Geotag der Artenvielfalt Nockberge - Abwicklung und Aufbereitung

Bearbeiter Susanne Glatz-Jorde, Michael Jungmeier
Auftraggeber Biosphärenpark Nockberge
Beauftragungsjahr 2016
Am 17. Juni 2016 versammelten sich 27 Expertinnen und Experten anlässlich des 18. GEO Tags der Artenvielfalt in St. Oswald, um einen Teil des Biosphärenparks Salzburger Lungau & Kärntner Nockberge auf dessen Artenreichtum zu untersuchen. In einem vorgegebenen Zeitfenster von 24 Stunden dokumentierten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die aufgefundenen Tier- und Pflanzenarten. Insgesamt konnten 634 Arten nachgewiesen werden, von denen viele charakteristische und charakterisierende Arten der Nockberge sind.