Biodiversitätsforschung im Pöllauer Tal – Landschaftsfenster

Bearbeiter Gerhard Dullnig, Daniel Zollner, Stefan Lieb, Michael Jungmeier
Auftraggeber Naturpark Pöllauer Tal
Beauftragungsjahr 2001
Das zentrale Thema des Projekts war die Darstellung der landschaftlichen Veränderung von 1822 über die Gegenwart (2000–2002) bis in die Zukunft (2022). Ausgehend vom historischen Zustand der Landschaft, wie er im Franzisceischen Kataster dargestellt ist, versuchten wir nach Auswertung der Bodennutzungsdaten der Gemeinden und Interviews mit lokalen Experten die künftige Entwicklung der Landschaft im Pöllauer Tal zu prognostizieren. Die aus diesem Prozess hervorgehenden Zukunftsszenarien wurden in den Gemeinden präsentiert und mit den Bürgern diskutiert. Danach erarbeiteten alle Beteiligten gemeinsam Maßnahmen, die die Entwicklung nachhaltig positiv beeinflussen sollten. Die Maßnahmen reichten von der Bewusstseinsbildung über verstärktes Marketing landwirtschaftlicher Produkte bis zur professionellen „Landschaftsbeobachtung“.