Klagenfurt, Modellstadt Alpenkonvention

Bearbeiter Daniel Zollner
Beauftragungsjahr 2014
Für die Stadt Klagenfurt wird ein neues Umweltkonzept erarbeitet. Dieses soll an der Alpenkonvention orientiert sein. Demnach sollen zunächst wissenschaftliche Grundlagen erarbeitet werden, die als Basis für einen breiteren Partizipationsprozess dienen. Für die wissenschaftlichen Vorarbeiten wurde von E.C.O., gemeinsam mit dem Fachbüro Arche Noah, eine Grundlagenstudie erarbeitet. Bei dem Forschungsprojekt wurden die umfangreichen Zielkataloge, Strategien, Instrumente und Maßnahmen der Alpenkonvention und ihrer Protokolle systematisch auf ihre Relevanz für Klagenfurt untersucht, die bisherige Umsetzungspraxis kritisch beleuchtet, und daraus für die Stadt angepasste, konkretisierte und praktikable Umweltziele abgeleitet.