Neukonzeption des Biotopkatasters von Kärnten

Bearbeiter Michael Jungmeier, Christian Keusch, Hanns Kirchmeir, Stefan Lieb
Auftraggeber Amt der Kärntner Landesregierung, Unterabteilung für Naturschutz
Beauftragungsjahr 2007
Der Biotopkataster ist ein wesentliches Element für eine vorausblickende Raumentwicklung und Fachplanung. Die Erfassung der Biotope Kärntens wurde vor 15 Jahren begonnen. Sie konnte bis heute nicht abgeschlossen werden. In der Zwischenzeit haben sich die Anforderungen an die Erfassung, vor allem aber die technischen Möglichkeiten grundlegend weiterentwickelt. Vor diesem Hintergrund ist ein Re-Design des Katasters erforderlich. Nach Evaluierung der bisherigen Ergebnisse und Methoden werden die Nutzeranforderungen neu definiert. Dafür werden zunächst andere Biotopkartierungen in Österreich und Deutschland vergleichend analysiert. Auch die bisherige Nutzung der Daten aus der Kärntner Biotopkartierung wird untersucht. In Interviews und in einem Diskussionsprozess mit Experten anderer Bundesländer und zuständigen Dienststellen werden die neuen Nutzeranforderungen definiert. Darauf aufbauend soll das technische Design der Biotopkartierung neu konzipiert werden. Dabei wird dem Einsatz neuer, digitaler Kartierverfahren besonderes Augenmerk geschenkt.