Bildungs- und Erlebnisstrategie Nationalpark Gesäuse

Bearbeiter Daniel Zollner, Michael Jungmeier
Auftraggeber Nationalpark Gesäuse
Beauftragungsjahr 2013
Der Nationalpark Gesäuse ist eine besonders wertvolle Heimat für viele gefährdete Pflanzen- und Tierarten und bietet eine abwechslungsreiche und hochqualitative Angebotspalette an Bildungsprogrammen an. Das Besucherlenkungssystem sorgt dabei für eine möglichst geringe Belastung der Natur. Dieses über die Jahre erarbeitete Besucher- und Bildungsmanagement sollte durch eine langfristige Ausrichtung zielgerichtet weiterentwickelt werden. E.C.O. wurde damit beauftragt in einem partizipativen Prozess eine Strategie als langfristige Leitlinie für Umsetzungsmaßnahmen zu erstellen. Ziel war ein klares Bild, welche Bildungs- und Erlebnisangebote und Infrastrukturen in den folgenden zehn Jahren umgesetzt werden sollten. Im Zuge von drei speziell gestalteten Workshops mit Beteiligung unterschiedlicher Interessensgruppen wurden die Ziele, die Schwerpunkte und die Methoden für die Erlebnis- und Bildungsstrategie erarbeitet.