Raumanalyse Naturschutzfachliche Vorrangflächen für das Netzwerk Naturwald

Bearbeiter Hanns Kirchmeir, Tobias Köstl
Beauftragungsjahr 2014
Zwischen den Schutzgebieten Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Gesäuse und dem Wildnisgebiet Dürrenstein sollen im Projektgebiet „Netzwert Naturwald“ naturschutzfachliche Vorrangzonen ausgewiesen werden. Damit soll eine Entscheidungshilfe geschaffen werden, um Gebiete auszuwählen, die für eine räumliche Vernetzung der bestehenden Schutzgebiete am besten geeignet sind. E.C.O. wurde mit einer Raumanalyse des Gebietes beauftragt. Die Auswahl der Gebiete erfolgte in zwei Phasen. In der ersten Phase wurde der Naturraum hinsichtlich seiner Eignung für naturschutzfachliche Vorrangflächen beurteilt. In der zweiten Phase wurden Gebiete ausgewählt, die eine hohe Bedeutung für die Vernetzung haben. Die Eignung als naturschutzfachliche Vorrangfläche wurde numerisch bewertet. Dadurch konnten die Flächen nach Wertigkeit sortiert werden und je nach verfügbarer Ressource bzw. Bereitschaft der Grundeigentümer eine Umsetzungsreihenfolge festgelegt werden.