Biotopkartierung Naturpark Eisenwurzen

Bearbeiter Hanns Kirchmeir
Auftraggeber Naturpark Steirische Eisenwurzen (Verein)
Beauftragungsjahr 2012
In den 7 Gemeinden des Naturparks Steirische Eiswurzen wird eine flächenhaft selektive Biotopkartierung nach den Kartierrichtlinien des Landes Steiermarkes durchgeführt. Aufgenommen werden die Offenlandflächen, deren Waldbiotope (Feldgehölze, Waldinseln) sowie sämtliche Fließgewässer im Gebiet. Zur wiederholten Anwendung gelangt die von E.C.O. entwickelte Technologie ‚Digster’, einem Verfahren zur volldigitalen, mobilen Geländeerhebung, die modernste IT mit „klassischen“ vegetationsökologischen Methoden verbindet. Die Daten werden im GIS aufbereitet und in die Biotopdatenbank des Landes Steiermark eingetragen. Die Kartierungsergebnisse werden mit Empfehlungen für nächste naturschutzfachliche Maßnahmenschritte ergänzt.