Vegetationsmonitoring Maßnahmen Hochobir

Bearbeiter Christian Keusch, Hanns Kirchmeir
Auftraggeber Amt der Kärntner Landesregierung
Beauftragungsjahr 2012
Der Hochobir in den Karawanken an der österreichisch-slowenischen Grenzen stellt einen Naturraum von herausragender Bedeutung dar. Im Zuge eines mehrjährigen INTERREG-Projekts in den späten 90er Jahren wurden mehrere Maßnahmen am Hochobir durchgeführt und ein begleitendes Monitoring zur Evaluierung der Maßnahmen aufgesetzt. 2012 erfolgte ein erneuter Monitoringdurchgang nach dem Prinzip des hierarchischen Monitorings durch Unterteilung in sog. Monitope (Untersuchungsgebiet), Dauerversuchsflächen (sites) und Dauer- und Teilprobeflächen (plots, subplots). Die Datenverwaltung und Aufbereitung erfolgt mittels einer eigens gestalteten Access Datenbank die für die weitere Aufbereitung ArcGIS 9.2 verknüpft wurde.