Monitoring Ramsargebiet Hörfeld-Moor

Bearbeiter Christian Keusch, Michael Jungmeier
Auftraggeber Amt der Kärntner Landesregierung
Beauftragungsjahr 2010
Seit 1984 ist das Hörfeld-Moor ein Naturschutzgebiet und seit 1996 als Ramsar-Gebiet ausgewiesen. Der Naturschutzverein "Hörfeld-Moor" bereitete gemeinsam mit den Naturschutzabteilungen der Steiermark und Kärntens einen langfristigen Managementplan vor, der auch das Monitoring beinhaltete. Bereits 1996 wurde das Monitoringprojekt im Hörfeld-Moor im Rahmen des Entwicklungskonzeptes Hörfeld gestartet und in den Folgejahren bis 2004 durch E.C.O. fortgesetzt. 2010 erfolgte die Wiederaufnahme des Monitorings. Einflussfaktoren wie bauliche Maßnahmen, Bewirtschaftung, Tourismus, Nährstoffeintrag und die entsprechenden Veränderungen auf das Moor (zB. Wasserhaushalt, Eutrophierung, Nutzung, Zeigerarten etc.) wurden mit Unterstützung von Luftaufnahmen intensiv untersucht.